Institut für Klärungsorientierte Traumatherapie

Prof. Rainer Sachse

Prof. Dr. Rainer Sachse
Institutsleitung


• Diplom-Psychologe
• Psychologischer Psychotherapeut
• Therapeut in Klärungsorientierter Psychotherapie
• Verhaltenstherapeut
• Gesprächspsychotherapeut


Geb. am 10.10.1948
Verheiratet mit Claudia Sachse, geb. Maus.
Tochter: Meike Sachse

1969
Abitur am Mathematisch-naturwissenschaftlichen Gymnasium Wanne-Eickel.

1969
Beginn des Studiums der Psychologie, Philosophie und Soziologie an der Ruhr-Universität Bochum.

1978
Diplom in Psychologie

1978-1980
Tätigkeit in Psychotherapeutischer Praxis in Dortmund mit den Schwerpunkten Gesprächspsychotherapie, Verhaltenstherapie und Kognitive Therapie. Seitdem kontinuierliche Arbeit als Psychotherapeut, sowohl an der Universität als auch im IPP; Arbeitsschwerpunkte: Psychosomatik, Persönlichkeitsstörungen

1978
Gesprächspsychotherapeut (GwG)

1980
Verhaltenstherapeut (DGVT)

1980
Ausbilder in Gesprächspsychotherapie

Seit Dezember 1980
Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Klinische Psychologie und Psychotherapie von Prof. Dr. Dietmar Schulte an der Ruhr-Universität Bochum.

1980-2000
Kontinuierliche Tätigkeit als Therapeut und Supervisor im Zentrum für Psychotherapie der Ruhr-Universität Bochum.

Seit 1981
Beginn der Entwicklung der "Zielorientierten Gesprächspsychotherapie"
Beginn des Forschungsprojektes über "Prozesse in der Gesprächspsychotherapie".
Beginn des Forschungsprojektes über "Focusing"

1984
Promotion mit der Dissertation über "Das Circulus-Vitiosus-Modell der Herzneurose"

1984-1991
Forschungsprojekt über "Explizierungsprozesse und deren Steuerung durch Psychotherapeuten in der Gesprächspsychotherapie".

1991
Habilitation mit der Arbeit "Meinen, Verstehen und Intervenieren im Prozess der Gesprächspsychotherapie". Venia legendi für das Fach "Psychologie"

1991-1997
Forschungsprojekt über "Psychotherapie bei Klienten mit chronisch-entzündlichen Darmerkrankungen".

1991-1998
Hochschuldozent an der Fakultät für Psychologie der Ruhr-Universität Bochum

Seit 1991
Tätigkeit als Dozent in postgradualen Ausbildungsgängen in Amsterdam, Basel, Bern, Bochum, Bonn, Dresden, Frankfurt, Freiburg, Gent, Maastricht, Toronto und Zürich

Seit 1991
Wissenschaftliche Vorträge auf Kongressen in Berlin, Bern, Berkeley, Gent, Hamburg, Köln, Leuven, München, Pittsburg, Toronto, Vancouver und York

1992
Forschungsaufenthalt bei Prof. Dr. Klaus Grawe in Bern

1993
Forschungsaufenthalt bei Prof. Dr. Les Greenberg in Toronto, Canada und bei Prof. Dr. William B. Stiles in Oxford, Ohio, USA

Ab 1998
Forschungsprojekte zu "Persönlichkeitsstörungen". Entwicklung des "Modells der doppelten Handlungsregulation" Entwicklung der "Klärungsorientierten Psychotherapie"

1998
Abfassung des Gutachtens zur wissenschaftlichen Anerkennung der Gesprächspsychotherapie für den wissenschaftlichen Beirat

1998
Außerplanmäßiger Professor für Klinische Psychologie und Psychotherapie Approbation als Psychologischer Psychotherapeut

2001 Leiter des Instituts für Psychologische Psychotherapie (IPP) in Bochum
Anerkennung als Supervisor und Selbsterfahrungsleiter durch das Landesprüfungsamt

2010
Herausgeber der Reihe "Praxis der Psychotherapie von Persönlichkeitsstörungen" im Hogrefe-Verlag

2012
Mitarbeit in Arbeitsgruppen über Fort-, Aus- und Weiterbildung der Psychotherapeutenkammer NRW

Aktuelle Arbeitsschwerpunkte:
Konzeptentwicklung in der Klärungsorientierten Psychotherapie, Persönlichkeitsstörungen, Psychosomatik und Prozessforschung